Wirtschaftswurm-Blog

684 % Speiseeis-Inflation

684 % Preissteigerung seit 1985! Denn damals kostete die Kugel Speiseeis in der Eisdiele 30 Pfennig, heute sind es häufig über ein Euro. Diese Zahlen präsentiert uns „Die Welt“ und stellt sie der offiziellen gesamten Inflationsrate von 60 % seit 1985 gegenüber.

Nicht verschweigen will ich allerdings, dass Blogger „Alex“ die Zahlen anzweifelt. Seine eigenen Nachrechnungen sind jedoch bislang nicht überzeugend. Richtig ist nur, dass man für eine echte „Speiseeis-Inflation“ auch die Preise für großindustriell hergestelltes Markeneis berücksichtigen müsste. Das hat einen Marktanteil von 80%.

4 Kommentare

  1. Ralf Sippel sagt

    Genau. Die günstigen Preise nach dem Krieg durch die italinischen Eisdielen waren möglicherweise auch dem „Anfüttern“ geschuldet und sie standen in großer Konkurrenz zu den farbigen Wassereis in so Plastikschläuchen o.s.ä..

  2. Pingback: Die Speiseeis-Inflation – ein Nachtrag | Saldenmechanik

Kommentare sind geschlossen.