Schlagwort-Archiv: Ökonomen live

„7. Ökonomen live“ um 20 Uhr zum Thema: Lässt sich die Bankenkrise beenden?

Heute Abend ist es so weit. Ab 20 Uhr kann man das inzwischen 7. „Ökonomen live“ anschauen. Live oder (sobald das Video verarbeitet ist) auch als Aufzeichnung. Wir sind in der selben Besetzung wie beim letzten Mal, also Eric Bonse aus Brüssel, Dirk Elsner vom Blog Blicklog und ich.

In dem Vorwort zu seinem Buch „Des Bankers neue Kleider“ beklagt Martin Hellwig ja den Mangel an Sachkenntnis in der Diskussion über Banken. Vielleicht kann unser „Ökonomen live“ ja daran etwas ändern (sowohl bei Diskussionsteilnehmern als auch Zuschauern natürlich).

Wie immer kann man über Twitter mit dem Hashtag #Ökonomenlive mitdiskutieren.

Nächsten Dienstag: Ökonomen live zur Frage „Lässt sich die Bankenkrise beenden?“

Am nächsten Dienstag, 19.11.,  findet das nächste „Ökonomen live“ ab 20 Uhr statt. Ihr könnt es auf dem Youtube-Kanal von „Ökonomen live“ verfolgen, ich werde das Video aber auch hier im Blog einbetten.

Erst gestern kam die Meldung, dass Spanien wohl keine weiteren Gelder aus dem ESM für seine Banken braucht. Fachleute wie Martin Hellwig („Des Bankers neue Kleider„) sehen dagegen die Bankenkrise noch lange nicht beendet. Die EU wiederum werkelt weiter an ihrer Bankenunion.

Stoff genug also für Dirk Elsner vom Blicklog, Eric Bonse von LostinEU und mich, über Banken, Banker und Bankenpolitik zu diskutieren.

Heute Abend 20 Uhr: Was taugen die Wirtschaftsprogramme der Parteien?

Heute Abend findet das fünfte „Ökonomen live“ statt. Wie bereits angekündigt nehmen Dirk Elsner (Blicklog), Patrick Bernau (FAZ und Fazit) sowie ich an der live übertragenen Videokonferenz teil. Beginn 20 Uhr.

Wir haben uns vorgenommen, die Sendung dieses Mal auf etwa 1 Stunde zu beschränken. Neu ist auch, dass wir einen eigenen Youtube-Kanal für „Ökonomen live“ haben: Ökonomen live auf Youtube. Man kann sich also unsere Diskussion heute abend auf diesem Kanal anschauen. (PS: Nein, geht leider doch nicht.) Zusätzlich werde ich aber auch den Videolink rechtzeitig vor Beginn der Sendung hier im Beitrag einbetten.

Da ist er:

Ökonomen live: Was taugen die Wirtschaftsprogramme der Parteien?

Bitte schon einmal vormerken: Am nächsten Dienstag, den 3.9., um 20:00 findet nach langer Sommerpause wieder Ökonomen live statt. Dirk Elsner vom Blicklog, Patrick Bernau von der FAZ und ich wollen uns vor der Bundestagswahl die Wirtschaftsprogramme der Parteien ansehen. Das Video werde ich hier in den Blog einstellen, man wird es aber auch direkt über Youtube anschauen können. Genaueres am Dienstag.

Wer es nicht mehr abwarten kann, sollte sich schon jetzt unser letzte Videodiskussion anschauen:

Ökonomen live: Schülerfragen zur Eurokrise

Um 20 Uhr beginnt unsere Diskussionsrunde „Ökonomen live“ mit dem Thema Schülerfragen zur Eurokrise. Das Youtube-Video wird auch hier eingebunden. Im Zweifelsfall muss man die Seite noch mal neu laden, damit die Übertragung startet.

Auch heute verfolgen wir aufmerksam während der Sendung die Diskussion bei Twitter, die unter dem Kennwort #Ökonomenlive geführt wird.

Schülerfragen zur Eurokrise: Live-Diskussion am 26.3, Beginn 20 Uhr

Ich habe bereits darauf hingewiesen, unsere ursprünglich schon für letzten Dienstag vorgesehene Diskussionsrunde findet nun übermorgen, am Dienstag, ab 20 Uhr statt.

Thema sind Schülerfragen zur Eurokrise. Neben Dirk Elsner und Eric Bonse, die bereits beim letzten „Ökonomen live“ dabei waren, wird auch Karl-Heinz Thielmann mitmachen, ein Ex-Länderanalyst einer Fondsgesellschaft, der im Blog von Dirk Elsner Gastbeiträge schreibt.

Unsere Diskussion findet im Rahmen einer Videokonferenz statt und wird live über meinen Youtube-Kanal übertragen. Hier im Blog werde ich am Dienstag zudem den genauen Youtube-Link zum Live-Video bekannt geben, sobald er feststeht. Das wird etwa eine halbe Stunde vor Beginn der Diskussion sein. Über diesen Link kann man sich auch noch später die Diskussion ansehen.

Wie auch bei unseren vorangegangenen Sendungen „Ökonomen live“ kann sich jeder beteiligen. So werden wir während der Sendung aufmerksam die Diskussion auf Twitter verfolgen, die unter dem Hashtag #Ökonomenlive stattfindet. Wer ein Konto bei Google-Plus hat, den können wir zudem live für Fragen und Stellungnahmen zur Videokonferenz dazuschalten. Näheres erklären wir zu Beginn der Sendung.

„Ökonomen live“ heute mit dem Thema Bankenunion

Dirk Elsner, Patrick Bernau, Eric Bonse und ich diskutieren heute Abend per Google-Hangout über die Bankenunion. Die Videokonferenz könnt ihr ab 20 Uhr live mitverfolgen.

Hier der Link zum Video:

Was ist die Bankenunion? Warum brauchen wir sie überhaupt? Was sind die Vor- und Nachteile einer gemeinsamen Bankenregulierung? Was sollte man mit gescheiterten Banken machen? Müssen der ESM oder andere öffentliche Fonds einspringen? Wie viel wird uns die Bankenunion kosten? Beendet die Bankenunion die Eurokrise? Um diese und weitere Fragen wird es heute Abend gehen.

Wie auch bei den vorangegangenen Sendungen von „Ökonomen live“ könnt ihr via Twitter mitmachen. Kennzeichnet eure Tweets mit Fragen und Anmerkungen zum Thema bitte mit #Ökonomenlive. Hashtag also: #Ökonomenlive. Wir werden versuchen, möglichst viele Tweets aufzugreifen.

Gleich „Ökonomen live“ – Thema heute: Das Ende der FTD und die Zukunft des Wirtschaftsjournalismus

Olaf Storbeck von Economics Intelligence, Dirk Elsner vom Blicklog und ich diskutieren per Google Hangout. Der Livestream der Videokonferenz beginnt etwa um 20 Uhr.

Die Aufzeichnung:

Anlässlich der Einstellung der Financial Times Deutschland wurde die Zukunft des Journalismus und des Wirtschaftsjournalismus im Speziellen in den letzten Tagen breit in den Medien diskutiert. Auch ich habe hier im Blog unter dem Titel „Wirtschaftsjournalismus in Zeiten des Zeitungssterbens“ bereits darüber geschrieben. Aus der Bloggerperspektive gibt es aber sicher noch neue interessante Aspekte, über die wir uns heute Abend die Köpfe heiß reden können. Nicht zuletzt bietet die heutige Ankündigung von „Die Welt“, ab morgen eine Bezahlschranke für ihre digitalen Inhalte einzuführen, Gesprächsstoff.

Wer mitdiskutieren will: Wir werden alle Tweets mit dem Kennzeichen #Ökonomenlive verfolgen. Und natürlich kann man auch auf der Youtube-Seite des Videos mitdebattieren. Wir schalten zudem gerne Gäste live dazu. Damit ich euch einladen kann (die technische Federführung liegt nämlich heute bei mir), müsst ihr mir euren Google-Plus-Namen bekannt geben. Gäste sollten vorher ihre Technik (Webcam, Mikrofon) prüfen.

Also bis gleich.

Ökonomen live: Das Ende der FTD und die Zukunft des Wirtschaftsjournalismus

Nächsten Dienstag, am 11.12.,  veranstalten wir das zweite „Ökonomen live“, unsere öffentlich und live übertragene Videokonferenz zu Wirtschaftsthemen. Wie beim ersten Mal sind wieder Olaf Storbeck und Dirk Elsner dabei. Thema diesmal: Das Ende der FTD und die Zukunft des Wirtschaftsjournalismus. Um 20 Uhr geht es los.

Stirbt die Zeitung auf Papier? Muss Journalismus öffentlich bezuschusst werden? Welche Geschäftsmodelle gibt es für (Wirtschafts-)Journalismus im Netz? Was erwarten die Nutzer von Wirtschaftsmedien? Um diese und andere Fragen soll es in der Diskussion gehen.

Die Diskussion wird live über meinen Youtube-Kanal übertragen. Aber auch hier im Blog werde ich den Link rechtzeitig bekannt geben (etwa eine halbe Stunde vor Beginn der öffentlichen Übertragung)  und in einem eigenen Beitrag einbetten.

Wie auch beim letzten Mal wollen wir eure Fragen auf Twitter in unsere Diskussion einbeziehen. Bitte kennzeichnet eure Tweets zur Sendung mit #Ökonomenlive, damit wir sie auch finden. Und ebenfalls wie beim letzten Mal schalten wir gerne Gäste dazu. Das geht allerdings nur für Leute, die bei Google-Plus registriert sind.

Heute: „Ökonomen live“ zur Frage „Soll Deutschland in der Eurozone bleiben?“

Heute Abend um 20 Uhr beginnt der Livestream.

Ich werde hier im Artikel das Youtube-Video einbetten, sobald der genaue Link feststeht. Das wird etwa gegen 19 Uhr 30 sein.

Da ist es:

Vor dem eigentlichen Beginn des Livestreams erscheint aber nur ein Hinweis „Der Livestream beginnt in wenigen Momenten“. Gegebenenfalls muss man dann die Seite neu laden, um den Livestream mitzubekommen.

Ich hoffe, dass technisch alles klappt.

Olaf Storbeck, Dirk Elsner und ich werden die Frage des Abends über das Videokonferenztool Hangout von Google-Plus diskutieren. Wer mitdiskutieren will, kann dies über Twitter tun. Bitte das Kennzeichen #Ökonomenlive dabei nicht vergessen! Tweets ohne den Hinweis #Ökonomenlive werden wir nicht finden können.

Mitglieder von Google-Plus können unter dem Eintrag des „Events“ ebenfalls mitdiskutieren. Wer möchte, den laden wir dann auch in die Videokonferenz ein. Ich verweise dazu auf die Hinweise von Dirk Elsner: „Außerdem sollten die an einer direkten Teilnahme Interessierten vorher ihre Technik prüfen. Wenn die Übertragung durch Geräusche gestört werden, schalten wir den Ton ab oder werfen den Teilnehmer raus. Bitte habt Verständnis, wenn wir technische Fragen während des Hangouts nicht klären können.“

Olaf hat seine Position in seinem Blog noch einmal zusammengefasst. Ich selbst habe hier im Blog ja schon viel zum Thema geschrieben. Wer sich einlesen will, dem empfehle ich: