Alle Artikel mit dem Schlagwort: Griechenland

Akropolis in Athen

Wie der Grexit abläuft

Heute haben es die europäischen Staats- und Regierungschefs wieder einmal in der Hand. Der Grexit, der Austritt Griechenlands aus der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, könnte beginnen. Wie würde es weitergehen, wenn die Staats- und Regierungschefs heute oder wahrscheinlich morgen, früh in der Nacht im Streit um die griechischen Schulden auseinandergingen?

Yanis-Varoufakis-Berlin-2015-02-05

Yanis Varoufakis lügt

Zur Zeit heult Yanis Varoufakis, der linke griechische Finanzminister, auf allen deutschen Kanälen herum. Doch anders als Varoufakis sagt, haben die Griechen sehr wohl und statistisch belegbar von den vielen Krediten profitiert. Es war nicht nur ein Geschäft für die Banken.

Parthenon Ausschnitt

Das Kreuz mit der griechischen Wettbewerbsfähigkeit

Vorgezogene Jubelmeldungen darüber, dass Griechenland möglicherweise/ unter Umständen/ vielleicht wieder Gelder von den Kapitalmärkten bekommen wird. Davor schon freudige Nachrichten darüber, dass Griechenland endlich einen Leistungsbilanzüberschuss aufweist. Da könnte man den Eindruck bekommen, dass das Problem der mangelnden griechischen Wettbewerbsfähigkeit gelöst ist. Dem ist leider nicht so.

Linktipp: Rückkehr aus der Unterwelt

Auch Handelsblatt-Autor Jörg Hackhausen ist noch skeptisch, ob Griechenland dieses Jahr tatsächlich wieder an die Kapitalmärkte zurück kann. Fett unterstreichen muss man aber die Sätze, in denen er beschreibt, dass „weitere Entlastungen beim Schuldendienst“ eine Voraussetzung dafür sind, dass Griechenland wieder Geld von Privaten bekommt. Man kann’s auch so sehen: Griechenlands Rückkehr aus der Unterwelt soll hauptsächlich den nächsten Schuldenschnitt für die EU-Partner versüßen.