Wirtschaftswurm-Blog

„Die Eurokrise ist nicht tot, sie ist nur betäubt“

Vor ein paar Wochen schrieb ich hier

Nun schreiben Jan Dams und Sebastian Jost

Das ist kein Widerspruch. Es kommt alles auf die Definition an. Ich meinte die Eurokrise im engeren Sinne, nämlich die Leistungsbilanzkrise. Die Staatsschuldenkrise dagegen ist keinesfalls beendet.

Und da an den Konstruktionsfehlern der Währungsunion kaum etwas geändert wurde, ist auch die nächste Leistungsbilanzkrise unausweichlich. Viele tipppen, dass sie von Frankreich ausgehen wird.

1 Kommentare

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 20. Februar 2014 | Die Börsenblogger

Kommentare sind geschlossen.