Wirtschaftswurm-Blog

Warum ist der Ölpreis so stark gefallen?

Der drastische Sturz des Ölpreises von über 100 $ je Fass auf unter 50 $ ist meiner Ansicht nach ein wirtschaftliches Mysterium, nur schwer ohne Verschwörungstheorie zu erklären. Gerald Braunberger versucht es zumindest im Fazit-Blog:

Demnach hatten die Ölunternehmen aufgrund ihrer hohen Verschuldung hatten gar nicht die Wahl auf den Preisverfall mit einer Verknappung des Angebots zu reagieren. Ganz im Gegenteil mussten sie zum Ausgleich für gesunkene Preise die Fördermenge ausweiten. Und das ließ den Preis weiter abstürzen.

Ich denke, in einer ähnlichen Zwickmühle stecken Öl fördernde Krisenstaaten wie Venezuela.

5 Kommentare

  1. So so, die Liquidität am Terminmarkt ist also Schuld am massiv sinkenden Ölpreis?

    Ich hätte da eine ganz einfache und völlig verschwörungsfreie Theorie und die geht so:

    Bislang haben die Saudis solche Schwankungen nach oben wie nach unten gepuffert und jetzt haben sie sich entschlossen, das nicht mehr zu tun. Angesichts der wachsenden Produktion (Iran, Irak, Libyen, Fracking, Ölsande, Offshore Bohrungen etc sind zur traditionellen Förderung hinzugekommen) bei gleicher oder gar sinkender Nachfrage sinken also die Preise. Nichts geheimnisvolles.

    Interessanter ist zu spekulieren, warum die Saudis das jetzt tun. Womöglich, weil sie angesichts CO2 Diskussion auf Sicht von 20-30 Jahren eine deutliche Reduktion der Ölnachfrage absehen und befürchten auf ihrem Öl sitzen zu bleiben?

  2. Nicht nur die Öl-Staaten werden darunter leiden, sondern sehr bald auch die Öl-Konzerne dieser Welt. Es gibt viele die sagen, dass alles mit der Ukraine-Krise zusammen hängt und dass die USA dahintersteckt. Mit dem Ziel die Russen zu schwächen! Welcher Ölkonzern ist schon so dumm und fördert so großen Mengen weiter an Öl, obwohl die Preise dafür im Keller sind und weiter fallen. Die Privatpersonen profitieren hingegen davon, ich glaube auch die Fluggesellschaften und auch andere Firmen werden von den niedrigen Öl-Preis stark profitieren. Gruß Aderius (http://aderius.de/)

Kommentare sind geschlossen.