Kategorie-Archiv: Wirtschaftssystem/ politisches System

Angela Merkel Cebit

10 Jahre Merkel – 10 Jahre Politik ohne Rücksicht auf die Konsequenzen

Zehn Jahre Angela Merkel als Bundeskanzlerin. Die Presse liefert zum Dienstjubiläums einige Kommentare, die eher gemischt ausfielen. Einige Mythen über Angela Merkel werden in der Flüchtlingskrise immer mehr angezweifelt. Das gilt nicht zuletzt für den Satz „Sie betrachtet die Dinge vom Ende her.“

Weiterlesen

Philippe Legrain auf der Konferenz "Ökonomie neu denken", 23. Januar 2012

Gegen offene Grenzen – Die ökonomischen Gegenargumente

Massenmigration schwächt das Konzept des Staatsvolks und damit die Demokratie. Das war eine wichtige Einsicht in meiner ersten Auseinandersetzung mit der radikalen Idee vollkommen offener Grenzen. Philippe Legraine vertrat z.B. diese Idee in einem Artikel in Novo Argumente. Aber wie sieht es mit Legraines wirtschaftlichen Argumenten zugunsten offener Grenzen und freier Einwanderung aus? Hier liegt ja der Schwerpunkt seines Artikels.

Weiterlesen

Philippe Legrain auf der Konferenz "Ökonomie neu denken", 23. Januar 2012

Gegen offene Grenzen – Kritik einer radikalen Ansicht

Der Ökonom Philipp Legrain war seiner Zeit nur um ein paar Wochen voraus. Mitte Juli veröffentlichte er bei „Novo Argumente“ eine Streitschrift, in der er vollkommen offene Grenzen für Einwanderer forderte. Was kann man ihm unter dem Eindruck der deutschen Erfahrungen der vergangenen Wochen antworten?

Weiterlesen

VW-Werk in Wolfsburg

Vom VW-Skandal zum VW-Dilemma – Die ordoliberale Sicht

Für Ordoliberale ist der VW-Skandal keine Überraschung, sondern Folge der übergroßen Macht der Autoindustrie in Deutschland und Europa. Mit einem realistischen und gleichzeitig wirksamen Lösungsvorschlag tun sich Ordoliberale aber schwer.

Weiterlesen

Sascha Lobo 2009

Sascha Lobo, dieser Spätmerker

„Sie haben mir Europa kaputt gemacht“ behauptet Sascha Lobo in seiner Kolumne und meint damit die Finanzminister und Staatschefs, die Montag in der Früh drakonische Maßnahmen für Griechenland beschlossen haben.

Nein, Sascha Lobo, stimmt nicht! Dein Europa ist bereits seit dem 2. Mai 2010 kaputt!

Weiterlesen

Freiburg im Breisgau

Lasst die Briten nicht über Ordoliberalismus schreiben!

Ich glaube ja, die Briten würden viel weniger über den Ordoliberalismus schimpfen, wenn er nicht aus Deutschland käme. Aber das nur nebenbei zum neuen Rant des „Economist“ über die deutschen Ordoliberalen. Inhaltlich kann man nämlich auch einiges kritisieren.

Weiterlesen

Runde bei Günther Jauch

Gerechte Löhne – eine Debatte auch zum Bahnstreik

Ab heute wollen die Lokführer für mehr Gerechtigkeit streiken. Auch die Erzieher wollen Gerechtigkeit und haben beschlossen zu streiken. Aber was heißt das – gerechte Löhne? Es gibt eine einfache Definition, die aber die meisten Probleme nicht löst.

Weiterlesen