Kategorie-Archiv: Geld/ Währung/ Finanzwesen

Parthenon Ausschnitt

Das Kreuz mit der griechischen Wettbewerbsfähigkeit

Vorgezogene Jubelmeldungen darüber, dass Griechenland möglicherweise/ unter Umständen/ vielleicht wieder Gelder von den Kapitalmärkten bekommen wird. Davor schon freudige Nachrichten darüber, dass Griechenland endlich einen Leistungsbilanzüberschuss aufweist. Da könnte man den Eindruck bekommen, dass das Problem der mangelnden griechischen Wettbewerbsfähigkeit gelöst ist. Dem ist leider nicht so.

Weiterlesen

Linktipp: Rückkehr aus der Unterwelt

Auch Handelsblatt-Autor Jörg Hackhausen ist noch skeptisch, ob Griechenland dieses Jahr tatsächlich wieder an die Kapitalmärkte zurück kann. Fett unterstreichen muss man aber die Sätze, in denen er beschreibt, dass “weitere Entlastungen beim Schuldendienst” eine Voraussetzung dafür sind, dass Griechenland wieder Geld von Privaten bekommt.

Man kann’s auch so sehen: Griechenlands

soll hauptsächlich den nächsten Schuldenschnitt für die EU-Partner versüßen.

EZB-Neubau bei Nacht

Nullzinsen sind auch in der aktuellen Phase nicht alternativlos

Die Leser des Blogs „Herdentrieb“ der „Zeit“ haben in der letzten Woche von Dieter Wermuth gehört, dass Niedrigzinsen gefährlich sind. Das wird sie etwas verwirrt haben, denn wer regelmäßig den „Herdentrieb“ liest, muss eigentlich zu der Ansicht gekommen sein, dass Nullzinsen bei hoher Inflation das Paradies auf Erden bringen. Gut, dass Dieter Wermuth nun die Sache mal richtig stellt. Doch fälschlicherweise bezeichnet er Nullzinsen in der aktuellen Phase trotzdem als alternativlos.

Weiterlesen

Flassbeck Lucke

Heiner Flassbeck und Bernd Lucke: Eurodiskussion mittels Youtube und Blog

Heiner Flassbeck, ehemals Chefvolkswirt der VN-Organisation UNCTAD, und Bernd Lucke, Professor an der Uni Hamburg und Vorsitzender der AfD, haben noch nie live miteinander diskutiert. Dabei birgt die Eurokrise genug Diskussionsstoff für die beiden. Und so diskutieren Flassbeck und Lucke aktuell mittels Youtube-Vorträgen von Bernd Lucke und Erwiderungen im Wirtschaftsblog von Flassbeck („Professor Bernd Lucke und die Europhobie“ Teil 1 und Teil 2) miteinander.

Weiterlesen

Deutsche Inflationsrate 1994-2013 Ausschnitt

Deflation: Eine neue Sau wird durch’s Dorf getrieben

Ich lästere ja ab und zu über das fehlende Wirtschaftsverständnis der Deutschen. Das zeigt sich z.B., wenn viele glauben, ein Leistungsbilanzüberschuss wäre etwas Gutes. Doch es gibt auch Fälle, in denen der gesunden Menschenverstand richtiger liegt als die Expertenmeinung von Ökonomen. David Böcking von Spiegel Online wurde das zum Verhängnis und er schrieb einen Artikel, den SPON unter der selten dämlichen Überschrift „Deutsche ignorieren Gefahr fallender Preise“ veröffentlichte.

Weiterlesen