Kategorie-Archiv: Bildung/ Soziales

Flüchtlinge auf der griechischen Insel Kos

Mehr Analyse, weniger Schwarz-Weiß-Denken in der Flüchtlingsdebatte – Erster Versuch

Es gibt eine große ökonomische Debatte in Deutschland. Es geht um die Flüchtlinge, die seit Monaten in großer Zahl ins Land strömen. Und wie immer bei großen ökonomischen Debatten in Deutschland – ökonomische Argumente spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Hier mein Versuch, dies in einem einzigen Punkt zu ändern. Er wird sicherlich als Flüchtlingsdiffamierung beschimpft werden.

Weiterlesen

Arbeitszeit 2013 Vollzeit Ausschnitt

Unterschiedlich lange Jahresarbeitszeiten in der EU, unterschiedliche hohe Erwerbsquoten

Hohe Jahresarbeitszeiten in einem Land scheinen nicht nur als Ausgleich für eine geringe Arbeitsproduktivität zu dienen, sondern auch als Ausgleich für eine geringe Erwerbsquote. Der Unterschied zwischen „faulen“ und „fleißigen“ EU-Bürgern kann so zum Teil erklärt werden.

Weiterlesen

Und ist wenigstens die neue Regelung zu Maklergebühren besser als die Mietpreisbremse?

Sozusagen als Nachtrag zu meinem gestrigen Beitrag über die Mietpreisbremse heute eine Analyse der Auswirkungen der ebenfalls geplanten Regelung, dass Maklergebühren zukünftig immer vom Auftraggeber, also dem Vermieter, zu zahlen sind:

Für Mieter, die nur für einen befristeten Zeitraum eine Wohnung suchen, wird sich die neue Maklerregelung nachteilig auswirken.

Mieter-Protestcamp Kotti und Co

Die Mietpreisbremse und die Folgen

Am 20. März stellte Bundesjustizminister Haiko Maas den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Mietpreisbremse vor. Nun hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) eine interessante Analyse der Folgen dieses Vorschlags vorgelegt.

Weiterlesen